Brake erstellt integriertes Klimaschutzkonzept

Im März 2012 hat der Rat der Stadt Brake (Utw.) beschlossen, ein integriertes Klimaschutzkonzept für unsere Stadt erstellen zu lassen. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert (Förderkennzeichen 03KS3911). Die Stadt arbeitet mit der BEKS EnergieEffizienz GmbH (im Folgenden kurz ´BEKS` genannt) aus Bremen zusammen, die von der Stadt mit der Erstellung eines integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts (InEKK) beauftragt worden ist. BEKS wird das Klimaschutzkonzept erarbeiten und den Braker Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit der Stadt Brake vorstellen. Auch schon während des auf ein Jahr angelegten Zeitplans wird die Öffentlichkeit mit in den Prozess eingebunden. Eine erste öffentliche Auftaktveranstaltung ist im März/April d.J. vorgesehen.

Ziel des Klimaschutzkonzeptes ist die Verringerung des CO2-Ausstoßes im Gebiet der Stadt Brake (Utw.), und zwar in Bezug auf alle relevanten Handlungsfelder. Dazu gehören die eigenen Liegenschaften der Stadt ebenso wie z.B. private Haushalte, Gewerbe- und Industriebetriebe sowie die hier tätigen Entsorgungsbetriebe für Abwasser und Abfall. Auch der Aspekt Straßenverkehr wird hierbei berücksichtigt.

Zunächst wird in einer sog. Ist-Analyse die bestehende Ausgangssituation erfasst. Die lokalen Potentiale zur Verringerung des CO2-Ausstoßes sollen dadurch erkannt und geeignete Maßnahmen für eine Verringerung der Emissionen ausgearbeitet werden. Kernstück des Klimaschutzkonzepts wird ein Maßnahmenkatalog sein, der als Entscheidungshilfe für die Umsetzung von konkreten Vorschlägen dienen soll.

Über den Stand des Vorhabens wird an dieser Stelle fortlaufend berichtet.

Inzwischen liegt der abschließende Bericht des Ingenierubüros BEKS EnergieEffizienz GmbH über das Klimaschutzkonzept der Stadt Brake (Unterweser) einschließich des dazugehörigen Maßnahmenkatalogs (aufgeteilt in Maßnahmen für den Bereich Verkehr und Energie) vor. Bericht und Maßnahmenkatalog können unter folgendem Link aufgerufen werden:

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept für die Stadt Brake (Unterweser)

Das Klimaschutzkonzept ist am 27.03.14 abschließend vom Rat der Stadt Brake (Unterweser) als Leitbild beschlossen worden. Ziel ist es, die nationalen Klimaschutzanstrengungen zu unterstützen und in der Stadt Brake eine relevante CO²-Minderung zu erreichen. Rat und Verwaltung werden darauf hinwirken, dass das Einsparziel erreicht und die im Klimaschutzkonzept vorgeschlagenen Maßnahmen im Rahmen der finanziellen  Möglichkeiten umgesetzt werden. 

Eine Maßnahme aus dem Klimaschutzkonzept ist die Einführung eines Vorschlagwesens für weitere Maßnahmen. Unter dem folgenden Link kann ein Formblatt aufgerufen werden, mit dem weitere Vorschläge bei der Stadt Brake eingebracht werden können: Maßnahmenvorschläge für das integrierte Energie- und Klimaschutzkonzept Brake (InEKK) (PDF)

Ihr Vorschlag wird geprüft und Sie erhalten eine Mitteilung


Regionales Klimaschutzkonzept

Die Stadt Brake war zudem an der Aufstellung eines Klimaschutzkonzepts für das Regionalforum Bremerhaven beteiligt. Das Regionalforum Bremerhaven umfasst die Gebiete der Landkreise Cuxhaven und Wesermarsch sowie das Gebiet der Stadt Bremerhaven. Das Klimaschutzkonzept dieser Arbeitsgemeinschaft liegt inzwischen im Entwurf vor und kann hier aufgerufen werden:
http://www.brake.de/fileadmin/docs/ikk_bhv_Endbericht_30_06_2014.pdf


Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen

PtJ

Projektträger Jülich (PtJ)
Postfach 610247
10923 Berlin


Stadt Brake







Projektleiter:

Dipl.-Ing. Holger Nuske
Telefon: 04401 102-267
Telefax: 04401 102-282
E-Mail: nuske(at)brake.de

Laufzeit:01.01.2014-28.02.2015
FKZ:03KS6429
KSI: Sanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung der Stadt Brake (Unterweser)
Ausführende Stelle:Stadt Brake (Unterweser), Schrabberdeich1, 26919 Brake (Unterweser)

Bearbeitungsstand:

März 2013

Fördermittelantragstellung der Stadt

Dezember 2013

Zuwendungsbescheid vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Juni 2014Auftragsvergabe durch Verwaltungsausschuss
Oktober 20142. Auftragsvergabe durch Verwaltungsausschuss

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Laufzeit:01.01.2013-31.12.2013
FKZ:03KS3953
KSI:Einsatz hocheffizienter LED-Beleuchtungstechnik an innerörtlichen Verkehrsstraßen und Parkplätzen in Brake (Unterweser)
Ausführende Stelle:Stadt Brake (Unterweser), Schrabberdeich1, 26919 Brake (Unterweser)

Bearbeitungsstand:

März 2012

Fördermittelantragstellung der Stadt

November 2012

Zuwendungsbescheid vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Juni 2013Auftragsvergabe durch Verwaltungsausschuss
Juni 20132. Auftragsvergabe durch die Stadtverwaltung


Laufzeit:01.09.2017-31.08.2018
FKZ:03K05916
KSI:Sicherung der Außen- und Straßenbeleuchtung der Stadt Brake (Unterweser)
Ausführende Stelle:Stadt Brake (Unterweser), Schrabberdeich1, 26919 Brake (Unterweser)

Bearbeitungsstand:

März 2017

Fördermittelantragstellung der Stadt

April 2017

Zuwendungsbescheid vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit


Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.