3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 58 „Gewerbegebiet Hammelwarden“; hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses sowie öffentliche Auslegung des Entwurfs

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Brake (Unterweser) hat in seiner Sitzung am 13.12.16 die Durchführung der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 58 „Gewerbegebiet Hammelwarden“  im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB sowie am 15.06.17 die Auslegung des Planentwurfs beschlossen. Von einer Umweltprüfung, von einem Umweltbericht sowie von der Angabe, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, wird aufgrund § 13 Abs. 4 BauGB abgesehen. Eine frühzeitige Bürgerbeteiligung sowie Unterrichtung der Behörden und Trägern öffentlicher Belange findet ebenfalls nicht statt. Inhalt der 3. Änderung des Bebauungsplanes ist insbesondere die Zulassung von Einzelhandelsbetrieben für Lebensmittel sowie von Anlagen für sportliche Zwecke.
 
Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich der dazugehörigen Begründung öffentlich ausgelegt.
 
Der Änderungsbereich ist aus der nachfolgenden Abbildung ersichtlich:

Bebauungsplan Nr. 58, 3. Änderung


 
Der Entwurf des  Bebauungsplanes mit der dazugehörigen Begründung liegt in der Zeit vom


                                    10.07.2017  bis einschließlich zum 10.08.2017


im Rathaus der Stadt Brake (Unterweser), Schrabberdeich 1, 26919 Brake (Utw.), Zimmer 2.05, von montags bis freitags während der allgemeinen Dienststunden öffentlich aus. Folgende für die Durchführung des Bebauungsplanverfahrens relevante Unterlagen liegen mit aus:

-    Schalltechnische Untersuchung zum Betrieb eines Netto-Marktes vom 19.05.2017 vom Sachverständigenbüro für Lärmimmission, Bau- und Raumakustik.

-    Verträglichkeitsgutachten zur Ansiedlung eines Netto-Lebensmitteldiscounters vom Mai 2017 der CIMA Beratung / Management GmbH.

Sämtliche Unterlagen sowie diese Bekanntmachung sind zusätzlich im Internet eingestellt. Die Internetadresse lautet wie folgt: www.ingwa.de/Brake/B_Plan58_3_Aenderung_Oeffentliche_Auslegung.zip.

Während der Auslegungsfrist kann jedermann die Planunterlagen einsehen sowie Stellung-nahmen hierzu schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgeben. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Ein Normenkontrollantrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber fristgerecht hätten geltend gemacht werden können.



Michael Kurz
Bürgermeister


Brake Fairtrade

Kontakt zur Stadt Brake

Briefwahl

Sie können die Briefwahl online über das Kontaktformular oder per E-Mail an wahlen 'at' brake.de beantragen.

Folgende Informationen werden benötigt:

  • Name und Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift


Öffnungszeiten



Weitere Öffnungszeiten finden Sie in unserem Rathauswegweiser.

Bürgermeistersprechstunde

Jeden Donnerstag
von 15:30 bis 17:30 Uhr

Anmeldungen unter Tel.:
(04401) 102-209

Ausserhalb der Sprechzeiten sind auch Terminvereinbarungen unter o. g. Telefonnummer möglich.



Stadt Brake (Unterweser) - Schrabberdeich 1 - 26919 Brake - Tel: 04401 102-0 - Fax: 04401 102-216
Bankverbindung: IBAN: DE18280501000060400561 BIC: SLZODE22XXX
Copyright © 2009 - 2017 Stadt Brake (Unterweser) -  Impressum