Das Wahrzeichen der Stadt Brake

Brakes Wahrzeichen ist der 1846 unter dem oldenburgischen Großherzog Paul Friedrich August errichtete Telegraph. Der turmartige Backsteinbau war Bestandteil einer zwischen Bremen und Bremerhaven eingerichteten optischen Telegraphenlinie.

Das Gebäude beherbergt seit 1960 das Schiffahrtsmuseum der oldenburgischen Unterweser. Anhand zahlreicher Ausstellungsstücke, wie Schiffsporträts und -modellen, Galionsfiguren, Seekarten, nautischen Instrumenten und Reisemitbringseln, wird auf insgesamt sieben Stockwerken die Schifffahrtsgeschichte des oldenburgischen Unterweserraums dokumentiert. Wrackteile der Pamir erinnern an deren Untergang.

Von Mai 2013 bis September 2014 war das Gebäude aufgrund umfangreicher denkmalbaulicher Instandsetzungsarbeiten sowie einer Überarbeitung der Dauerausstellung geschlossen. Seit dem 27. September 2014 ist das Stammhaus des Museums wieder geöffnet.

Im Außenbereich an der Stadtkaje befinden sich die Nachbildung eines historischen Schiffsmastes, ein Stockanker des 1849 vor Eckernförde versenkten dänischen Linienschiffs Christian VIII. (Leihgabe des Deutschen Museums München) sowie eine Kanone des Denkmals von Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel als Leihgabe der Stadt Elsfleth.

Brake Fairtrade

Kontakt zur Stadt Brake

Einen Schaden melden

Öffnungszeiten



Weitere Öffnungszeiten finden Sie in unserem Rathauswegweiser.

Bürgermeistersprechstunde

Jeden Donnerstag
von 15:30 bis 17:30 Uhr

Anmeldungen unter Tel.:
(04401) 102-209

Ausserhalb der Sprechzeiten sind auch Terminvereinbarungen unter o. g. Telefonnummer möglich.



Stadt Brake (Unterweser) - Schrabberdeich 1 - 26919 Brake - Tel: 04401 102-0 - Fax: 04401 102-216
Bankverbindung: IBAN: DE18280501000060400561 BIC: SLZODE22XXX
Copyright © 2009 - 2019 Stadt Brake (Unterweser) -  Impressum